Pipeline Restart Loop: Yield Strength

Pipeline Restart Loop for pipeline blocking and yield strength tests. By F5 Technologie, Germany
Restart Loop mit 2 Pumpen zum Mischen der Proben (auch sektionsweise)

Die Ablagerung von komplexen und schweren organi- schen Bestandteilen in Rohöl und schweren Ölen führt zu erhöhtem Fließ- widerstand durch verengte Quer- schnitte bis hin zur vollständigen Block- ade einer Pipeline.
Chemikalien mit inhi- bierenden Eigen- schaften können mit diesem neuen Instrument entwickelt und getestet werden.

Unsere neue Pipeline Restart Loop bietet die hierzu notwendigen Testmöglichkeiten unter realitätsnahen Bedingungen:

  • Pipeline Blocking Simulation mit austauschbaren Testpipelines
  • Yield Stress Tests (Yield Strength/Point Messungen)
  • Test von Fließverbesserern und Inhibitoren

Die Testpipeline wird mit der Probe gefüllt und herüntergekühlt. Hierbei können auch Temperaturrampen programmiert werden.

Pipeline Restart Test: Heavy Crude Oil
Pipeline Restart Test: Heavy Crude

Nach dem Herunterkühlen wird der Druck in der Pipeline Probe durch das spezielle, absolut pulsationsfreie Pumpsystem mit geringer Flußrate erhöht. Die Druckverlaufskurve  zeigt in ihrem Maximum (Yield Break) den Yield Strength Wert. Vergleichsmessungen zwischen unbehandelten und behandelten Proben ergeben die Effektivität der verwendeten Chemikalie.

Das von uns entwickelte Pumpsystem arbeitet absolut pulsationsfrei und baut den vollen Druck von minimaler Flußrate an auf. Damit ist eine sehr genaue Darstellung realitätsnaher Scherraten möglich.

Die Testpipelines sind austauschbar mit einer Länge von bis zu 20 m bei einem Außendurchmesser von 1/4", längere Pipelines möglich. Es gibt auch Testpipelines mit mehreren, auf der Läge verteilten Drucksensoren (bspw. für Creep Tests).

Technische Daten

  • Absolutdruck: bis 200 bar, mehr möglich
  • Temperaturbereiche:
    - der Probe: Umgebung bis +90 °C
    - der Testpipeline: -30 °C bis +90 °C (Alternativen möglich)
  • Flußrate: 0,01 bis 80 ml/min, Alternativen möglich
  • Anzeige: PC und Temperatur/Flußratenanzeige
  • Software: MS Windows XP/7/10
  • Stromversorgung: 240VAC@50Hz oder 120VAC@60Hz
  • Stromverbrauch: 3.100 W max