Feststoffanteil in Schmierfetten

Hydraulische Fettpresse zur Bestimmung des Feststoffgehalts in Schmierstoffen nach DIN 51813.
Hydraulische Fettpresse zur Bestimmung des Feststoffgehalts in Schmierstoffen nach DIN 51813.

Feste Stoffe in Schmierfetten füh- ren zu Störungen beim Schmiervor- gang, beeinflussen das Geräuschver- halten von Lagern und wirken ver- schleissfördernd.

Der Gehalt an festen Stoffen in Schmierfetten, die auf Seifenbasis ohne Festschmier- stoffe hergestellt werden, wird ge- mäss DIN 51813 mittels dieser hy- draulischen Fettab- pressvorrichtung bestimmt.

Hierbei wird eine definierte Menge des Schmierfettes durch ein feines Sieb (25 um) gepresst. Mögliche Verunreinigungen werden während dieses Vorganges zurückge- halten und mittels weiterer Analyse untersucht.

Das Prüfgerät ist mit geringen Modifikationen auch zur Untersuchung der Filtrierbarkeit von Schmierfetten geeignet. Diese Modifikationen sind auch als späterer Upgrade verfügbar.

[Kontakt aufnehmen...]


Technische Daten:

  • Konfigurierbare Kartuschenvolumina und Siebeinsätze
  • Einfache Bedienung und Handhabung
  • Niedriges Betriebsgeräusch
  • Arbeitsdruck: bis 150 bar
  • Presskolbenkraft: 60 - 70 kN
  • Prüffettmenge: bis 0,5 kg (auf Anfrage mehr)
  • Eingangsspannung: 230 VAC, 50 Hz
  • Leistungsaufnahme: 400 Watt
  • Abmessungen (BxHxT): 490 x 1150 x 380 mm
  • Gewicht: ca. 60 kg

[Kontakt aufnehmen...]